News
 

Wim Wenders Film "Pina" für Doku-Oscar nominiert

Los Angeles (dts) - Der deutsche Regisseur Wim Wenders ist mit seinem Film "Pina" für den Doku-Oscar nominiert worden. Das teilte die Oscar-Akademie am Dienstag mit. Die Dokumentation ist der Choreographin Pina Bausch gewidmet und wurde mit ihrem Ensemble, dem Tanztheater Wuppertal, gedreht.

Im Zentrum des Films stehen Ausschnitte aus Pina Bauschs Tanztheater-Stücken "Le sacre du printemps", "Café Müller" , "Kontakthof" und "Vollmond". "Pina" tritt in seiner Sparte gegen vier weitere Mitstreiter an. Der französische Stummfilm "The Artist" ist der große Favorit für die diesjährige Oscarverleihung. Der Film von Michel Hazanavicius bekam mindestens fünf Nominierungen für den begehrten Filmpreis. Mit acht weiteren Streifen kämpft "The Artist" unter anderem in der Hauptkategorie um den besten Film. Am Donnerstag findet dann die legendäre Oscar-Verleihung statt.
USA / Kino
24.01.2012 · 15:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen