News
 

Wilhelmshaven: 90-jähriger Autofahrer "landete" auf Baum

Wilhelmshaven (dts) - Zu einem außergewöhnlichen Unfall kam es heute Mittag im niedersächsischen Wilhelmshaven. Ein 90-jähriger Autofahrer wollte laut Polizeiangaben rückwärts von seinem Grundstück herunterfahren, rutschte dabei aber von der Bremse ab und geriet aufs Gaspedal. Das Auto fuhr dadurch zügig über eine wenig befahrene Straße zurück, überfuhr die massive Absperrsäule eines Weges und riss einen Holzzaun nieder. Nach etwa 40 Metern "landete" der Wagen schließlich mit frei laufenden Rädern auf einem Haselnussbaum in einem Vorgarten. Das Auto hatte sich in dem Baum so verkeilt, dass erst einige Äste aus dem Unterboden des Autos mit einer Säge getrennt werden mussten, bevor der herbeigerufene Abschleppunternehmer den Wagen mit einem Kran aus dem Vorgarten heben konnte. Der Fahrer wurde nicht verletzt, an dem Wagen entstand aber Totalschaden.
DEU / NDS / Polizeimeldung / Straßenverkehr / Kurioses
29.06.2010 · 15:10 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen