News
 

Wilhelm Brandenburg ruft Wurst wegen Darmbakterium zurück

Frankfurt/Main (dts) - Die Metzgerei Wilhelm Brandenburg hat zwei Wurstsorten zurückgerufen in denen Keime eines Darmbakteriums nachgewiesen wurden. Wie das Unternehmen mitteilte, handele es sich dabei um die Produkte "Timmendorfer Schinkenzwiebelmettwurst" und "Meisterklasse Schinkenzwiebelmettwurst" mit dem Haltbarkeitsdatum 9. und 12. März 2012. Die gefundenen Keime gehören den Angaben zufolge zum Typ STEC, der laut Robert Koch Institut eng mit dem Erreger EHEC zusammenhängt. Wegen möglicher Gesundheitsrisiken rät des Unternehmen dringend vom Verzehr des Produktes ab.

Das Unternehmen hat umgehend reagiert und die Ware sofort in den Penny- und Rewe-Märkten aus dem Verkauf nehmen lassen. Kunden können die Schinkenzwiebelmettwurst im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.
DEU / Unternehmen / Nahrungsmittel
02.03.2012 · 17:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen