News
 

Wildfleisch-Skandal: Unternehmer fordert Schadenersatz

Passau (dpa) - Dreieinhalb Jahre nach dem Wildfleisch-Skandal um das Passauer Unternehmen Berger-Wild verlangt Unternehmer Karl Berger Schadenersatz. Berger habe eine Klage über eine halbe Million Euro eingereicht, berichtet die Tageszeitung «tz» unter Berufung auf dessen Anwalt. Der Fleischhändler werfe dem früheren bayerischen Umweltminister Werner Schnappauf vor, Berger-Wild mit haltlosen Gammelfleisch-Behauptungen in den Ruin getrieben zu haben. Berger war zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden.
Gesundheit / Lebensmittel
24.08.2009 · 20:17 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen