News
 

Wikileaks setzt Betrieb aus und startet Spenden-Kampagne

London (dpa) - Die Enthüllungs-Website Wikileaks will erst mal kein neues Material mehr veröffentlichen und sich stattdessen auf das Aufbessern ihrer Finanzen konzentrieren. Das kündigte Gründer Julian Assange an. Durch die Entscheidung von Zahlungsabwicklern wie Visa und Mastercard, keine Geschäfte mehr mit Wikileaks zu machen, seien Finanzmittel in Millionenhöhe nicht mehr erreichbar oder konnten gar nicht erst gespendet werden. Wikileaks wolle gegen diese «Blockade» vor Gericht in Großbritannien, den USA, Island und Australien vorgehen.

Internet / Wikileaks
24.10.2011 · 15:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen