News
 

Wikileaks: Risiken bei Japans Atomanlagen waren bekannt

London (dpa) - Die Internationale Atomenergiebehörde hat in Japan schon vor mehr als zwei Jahren auf mögliche Probleme bei der Erdbeben-Sicherheit seiner Atomkraftwerke hingewiesen. Die Anlagen seien starken Beben nicht gewachsen, wird ein IAEA-Experte in einer US-Depesche vom Dezember 2008 zitiert. Das berichtet die britische Zeitung «Daily Telegraph» unter Berufung auf die Enthüllungsplattform Wikileaks. Japan habe dann zwar ein Notfallschutzzentrum gebaut, die Anlagen blieben aber nur für Erdbeben der Stärke 7 gewappnet. Das Beben vom vergangenen Freitag hatte die Stärke 9.

Erdbeben / Wikileaks / Großbritannien / Japan
16.03.2011 · 08:47 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen