News
 

Wikileaks-Gründer verteidigt Veröffentlichung der Irak-Akten

London (dpa) - Wikileaks-Gründer Julian Assange hat die Veröffentlichung geheimer Irak-Dokumente verteidigt. Die Dokumente offenbarten klare Beweise für Kriegsverbrechen, sagte Assange auf einer Pressekonferenz in London. Sie seien zudem redaktionell so bearbeitet, dass niemand gefährdet werde. Damit reagierte der Wikileak-Gründer auf den Vorwurf der US-Regierung, mit der Aktion die Sicherheit zu gefährden. Die Enthüllungsplattform Wikileaks hatte internationalen Medien fast 400 000 geheime Militärdokumente über den Irakkrieg zugespielt.

Konflikte / Internet / USA / Irak
23.10.2010 · 12:13 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen