News
 

Wikileaks-Aussteiger: Vergewaltigungsvorwürfe gegen Assange keine CIA-Kampagne

London (dts) - Der ehemalige Sprecher von Wikileaks, Daniel Domscheit-Berg, hält die Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange nicht für eine Kampagne des US-Geheimdienstes CIA. Domscheit-Berg sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus": "Ich halte Julian auch nicht für einen Vergewaltiger." Assange hatte die gegen ihn erhobenen Vorwürfe zweier Schwedinnen als Komplott der US-Regierung und den Versuch des US-Verteidigungsministeriums bezeichnet, "unsere Arbeit zu zerstören". Kontakt zu Assange hat Domscheit-Berg seit seinem Ausstieg Ende September nicht mehr.

"Das war alles so unschön", sagte er dem Magazin. "Wir haben fast drei Jahre zusammengearbeitet und jetzt diskreditiert Julian uns als ehemalige Mitarbeiter, die über ihn herziehen."
Großbritannien / Internet / Justiz
26.12.2010 · 12:22 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen