News
 

Wiefelspütz: Verfassungsschutz-Akten freizugeben

Köln (dpa) - Nach der Festnahme der früheren RAF-Terroristin Verena Becker hat sich nun auch SPD-Innenexperte Dieter Wiefelspütz zu Wort gemeldet. Er forderte Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble auf, sich für die Freigabe von Verfassungsschutz-Akten zu ihrem Fall einzusetzen. Diese Akten müssten zwingend den Ermittlungsbehörden ausgehändigt werden, sagte Wiefelspütz dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Es stehe der ganz böse Verdacht im Raum, dass da eine Art Kronzeugin besonders geschützt werden könnte.
Terrorismus / RAF
31.08.2009 · 03:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen