News
 

Wiefelspütz attackiert Friedrich

Köln (dpa) - Der SPD-Innenexperte Dieter Wiefelspütz hat Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich im Umgang mit Rechtsterror scharf attackiert. Der Minister ist dieser Herausforderung nicht gewachsen, sagte er dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Seinem Eindruck nach stehe der CSU-Politiker «unter Schockstarre». Friedrich fehle es an der Fähigkeit, die richtigen Worte und die richtigen Gesten zu finden. Darauf komme es bei einem Bundesminister aber nicht unwesentlich an, meinte der SPD-Politiker.

Extremismus / Kriminalität
24.11.2011 · 07:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen