News
 

Wieder Zivilisten bei Anschlägen in Afghanistan getötet

Kabul (dpa) - Bei Anschlägen in der südostafghanischen Provinz Ghasni sind mindestens sieben Zivilisten getötet worden, darunter zwei Kinder. Das Innenministerium in Kabul teilte mit, die beiden Kinder seien mit zwei Erwachsenen ums Leben gekommen, als eine Sprengfalle unter einem Auto explodierte. Eine zweite Bombe habe ebenfalls ein Fahrzeug getroffen und drei Zivilisten das Leben gekostet. Erst am Samstag waren bei einem Selbstmordanschlag auf ein Krankenhaus in der Provinz Logar bis zu 35 Zivilisten getötet worden.

Konflikte / Afghanistan
27.06.2011 · 10:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen