News
 

Wieder Tote bei Protesten in Syrien - Regime leugnet Verantwortung

Damaskus (dpa) - In Syrien sind bei erneuten Zusammenstößen zwischen unbewaffneten Demonstranten und Sicherheitskräften in der Hafenstadt Latakia mehrere Zivilisten getötet worden. Oppositionelle sprachen von fünf bis sieben Toten. Nach Angaben von Regimegegnern schossen Scharfschützen einer Spezialeinheit von den Dächern mehrerer Gebäude. Die Stadt liegt 350 Kilometer nordwestlich von Damaskus. Die Opposition veröffentlichte im Internet Videos, auf denen schwer verletzte Zivilisten zu sehen sind. Die Staatsmedien meldeten dagegen, die bewaffneten Männer gehörten zu den Demonstranten.

Unruhen / Syrien
26.03.2011 · 23:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen