News
 

Wieder tausende Kita-Mitarbeiter im Streik

Kita geschlossenGroßansicht
Berlin (dpa) - Mindestens 18 000 Beschäftigte von Kindertagesstätten in fünf Bundesländern haben sich am Montag nach Gewerkschaftsangaben an Streiks beteiligt.

In Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland- Pfalz protestierten Erzieherinnen und Sozialarbeiter für deutlich mehr Einkommen und einen besseren Gesundheitsschutz. In Mannheim und Duisburg kamen tausende Streikende zu zentralen Kundgebungen zusammen.

Die Tarifverhandlungen für die bundesweit 220 000 Kita- Beschäftigten der Kommunen waren am Freitag nach einem fünftägigen Gesprächsmarathon ergebnislos unterbrochen worden. Man sei weiterhin verhandlungsbereit, sagte eine Sprecherin der Gewerkschaft ver.di in Berlin. Ein Termin sei aber noch nicht vereinbart worden.

Wie die Gewerkschaft mitteilte, sollen die Arbeitsniederlegungen am Dienstag unter anderem in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen fortgesetzt werden. Kundgebungen seien in München, Stuttgart, Kassel, Frankfurt und Düsseldorf geplant. Am Freitag wollen in Potsdam zudem mehrere tausend Kita-Erzieherinnen, Kinder und Eltern für bessere pädagogische Bedingungen auf die Straße gehen. An diesem Mittwoch sollen in Brandenburg die Kita-Streiks fortgesetzt werden.

Tarife / Kommunen / Kindergärten
22.06.2009 · 14:40 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen