News
 

Wieder starkes Nachbeben im Nordosten Japan

Tokio (dpa) - Wieder hat in der Katastrophenregion im Nordosten Japans die Erde heftig gebebt. Die Erschütterung hatte eine Stärke von 6,0, wie der Fernsehsender NHK berichtet. Eine Warnung vor Tsunami gaben die Behörden nicht aus. Berichte über mögliche weitere Schäden oder Verletzte gibt es noch nicht. Der Erdbebenherd lag unter dem Meeresboden vor der Katastrophenprovinz Miyagi. Auch in der etwa 300 Kilometer entfernten Hauptstadt Tokio gerieten Hochhäuser ins Schwanken. Der Nordosten Japans war am 11. März von einem Beben der Stärke 9,0 und einem verheerenden Tsunami zerstört worden.

Erdbeben / Atom / Japan
31.03.2011 · 09:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen