News
 

Wieder Protest gegen China: Junger Tibeter zündet sich an

Peking (dpa) - Ein weiterer junger Tibeter hat sich aus Protest gegen die chinesische Herrschaft über das tibetische Volk selbst angezündet und umgebracht. Es war die dritte Selbstverbrennung in nur drei Tagen. Exiltibetische Gruppen und Tibetaktivisten berichteten, der 18-Jährige habe sich in der südwestchinesischen Provinz Sichuan mit Benzin übergossen und in Brand gesetzt. Er sei auf der Stelle gestorben. Erst am Wochenende hatte sich eine 32-jährige Tibeterin sowie eine 19-jährige Schülerin auf diese Weise umgebracht. Seit 2009 wurden 26 Selbstverbrennungen gezählt. 18 endeten tödlich.

Konflikte / China / Tibet
06.03.2012 · 03:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen