News
 

Wieder belastete Eier aus Niedersachsen entdeckt

Hannover (dpa) - Aus Niedersachsen sind erneut mit Dioxin und PCB belastete Eier in den Handel gelangt. Die inzwischen gesperrte Ware stamme von einem konventionellen Freilandhof im ostfriesischen Landkreis Aurich, teilte das Landwirtschaftsministerium in Hannover mit. Beim Verzehr bestehe keine unmittelbare Gesundheitsgefahr. Die Belastung war bei einer für den Vertrieb zuständigen Packstelle in Nordrhein-Westfalen bei eigenen Kontrollen entdeckt worden. Der Hof mit knapp 1000 Hennen wurde gesperrt. In welche Bundesländer die Eier in den Handel gelangt sein könnten, ist noch unklar.

Agrar / Gesundheit
03.08.2012 · 06:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.01.2017(Heute)
24.01.2017(Gestern)
23.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen