News
 

Wieder 14 Tote bei Protesten in Syrien

Damaskus (dpa) - Bei neuen Protesten sind in der nordwest-syrischen Stadt Homs 14 Demonstranten getötet worden. Das berichten syrische Aktivisten. Mindestens 50 weitere Menschen wurden verletzt, als die Sicherheitskräfte gestern auf den Demonstrationszug schossen. Die Kundgebungsteilnehmer forderten Demokratie und Bürgerrechte. Syrien ist ein autoritär gelenkter Staat, in dem seit 1963 der Ausnahmezustand gilt. Geheimdienste und andere Sicherheitsorgane können Bürger willkürlich verhaften. Folter in der Haft wird nicht geahndet.

Unruhen / Syrien
18.04.2011 · 13:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen