News
 

Widerstand in Union gegen Rentenzuschlag für Mütter

Berlin (dpa) - Der unionsinterne Streit um das Betreuungsgeld findet kein Ende. Der haushaltspolitische Sprecher der Bundestagsfraktion, Norbert Barthle, warnte davor, begleitend dazu die Rentenansprüche von Müttern zu erhöhen. «Nicht finanzierbar», sagte er dem Bielefelder «Westfalen-Blatt». Vergangene Woche hatten sich weibliche Unionsabgeordnete mit Fraktionschef Volker Kauder geeinigt zu prüfen, ob für die Erziehung von vor 1992 geborenen Kindern drei Jahre auf die Rente angerechnet werden statt wie bisher ein Jahr.

Familie / Kinder / CDU / CSU
05.12.2011 · 04:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen