News
 

Widerstand bei Union und FDP gegen Ökoenergie-Gesetz

Berlin (dpa) - Die geplanten Regelungen der Bundesregierung zur Kürzung der Solarstromförderung stoßen vor dem Kabinettsbeschluss auf Widerstand bei den Koalitionsfraktionen. Wie die dpa aus den Fraktionen von Union und FDP erfuhr, könnte das Vorhaben von Bundesumweltminister Norbert Röttgen und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler daher in den Parlamentsberatungen aufgeweicht werden. Konkret geht es darum, dass die Kürzung um 20 bis knapp 30 Prozent schon ab dem 9. März gelten soll. Für Solaranlagen ist daher eine Übergangsfrist im Gespräch.

Kabinett / Energie / Solar
29.02.2012 · 04:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen