News
 

Wichtiger Zeuge im Prozess gegen Verena Becker

Prozess gegen Verena BeckerGroßansicht

Stuttgart (dpa) - Im Prozess gegen die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker werden heute vor dem Oberlandesgericht Stuttgart weitere Augenzeugen des Mordanschlags auf Generalbundesanwalt Siegfried Buback im Jahr 1977 vernommen.

Mit Spannung wird die Aussage eines Tankstellenpächters erwartet. Auf dem Gelände seiner Tankstelle lauerten zwei Mitglieder des Mordkommandos auf einem Motorrad dem Dienstwagen Bubacks auf. Der Zeuge hatte offenbar die Gelegenheit, die Täter dabei relativ genau zu beobachten.

Deshalb könnte seine Aussage Klarheit über die Frage bringen, ob es sich um zwei Männer handelte oder doch eine Frau mit auf dem Motorrad saß. Nebenkläger Michael Buback, der Sohn des Ermordeten, glaubt, dass die angeklagte ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker seinen Vater erschossen hat. Die Bundesanwaltschaft hat Becker zwar als Mittäterin angeklagt, jedoch nur aufgrund ihrer Rolle bei der Vorbereitung und Organisation des Attentats.

Pressemitteilung der Bundesanwaltschaft zur Anklageerhebung

Prozesse / Terrorismus / RAF
28.10.2010 · 06:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen