News
 

WHO ruft höchste Pandemie-Warnstufe für Schweinegrippe aus

Genf (dts) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat heute nach einer Dringlichkeitssitzung in Genf die höchste Pandemie-Warnstufe 6 für die Schweinegrippe ausgerufen. Damit gilt das Virus als Seuche, die in mindestens zwei Weltregionen fortgesetzt von Mensch zu Mensch übertragen wird. Die Schweinegrippe ist die erste Pandemie seit mehr als 40 Jahren. Die WHO sagte jedoch, dass nicht mit einem sprunghaften Anstieg schwerer oder tödlicher Erkrankungen gerechnet werden muss. Auch bei der Warnstufe 6 entscheidet jeder Staat selbst über den nationalen Notfallplan. Nach Einschätzung der deutschen Behörden herrscht in der Bundesrepublik noch keine Pandemie. Unterdessen ist die Zahl der Schweinegrippe-Fälle in Deutschland auf über 100 angestiegen. Das Robert-Koch-Institut hatte am Mittwoch 86 Fälle bestätigt. Hinzu kommen nun mindestens 30 Schüler, die sich an einer japanischen Schule in Düsseldorf mit dem Schweinegrippe-Virus infiziert haben. Wie das Gesundheitsamt in Düsseldorf heute mitteilte, gehe es den Kindern größtenteils gut. Das Virus ist inzwischen in über 74 Ländern aufgetreten. Insgesamt liegt die Zahl der Infizierten laut der WHO bei knapp 28.000 Fällen. 141 Menschen sind bereits an dem Virus gestorben, die meisten davon in Mexiko.
DEU / Gesundheit / Schweiengrippe
11.06.2009 · 23:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
05.12.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen