News
 

Whitacre übernimmt GM-Chefposten von Henderson

Detroit (dts) - Der Chef von General Motors (GM), Fritz Henderson, ist in der Nacht überraschend von seinem Posten als Direktor, Präsident und Vorstandschef des US-Automobilkonzerns zurückgetreten. Der 51-jährige Henderson war acht Monate Chef von General Motors. Er hatte die Opel-Mutter im Sommer diesen Jahres aus der Insolvenz geführt und war seit Monaten damit beschäftigt gewesen, die Geschäfte des Konzerns neu zu ordnen. Henderson galt aber von vornherein nur als Interimschef, da er viele Jahre unter Ex-Vorstandschef Rick Wagoner diente und damit mitverantwortlich für den finanziellen Untergang der Firma "Old GM" war. Henderson habe eine "bemerkenswerte" Leistung vollbracht, indem er das Unternehmen durch eine "außerordentlich schwierige Zeit" geführt habe, sagte Chairman Ed Whitacre, der Hendersons Nachfolge antritt. Mit der Suche nach einem Nachfolger von Henderson werde jedoch "umgehend" begonnen, teilte Whitacre in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz mit.
USA / Automobilbranche
02.12.2009 · 09:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen