News
 

Wettermoderator offenbar mit Befangenheitsanträgen gescheitert

Mannheim (dts) - Die Befangenheitsanträge der Verteidigung des bekannten TV-Wettermoderators gegen zwei Richter sind am Freitag offenbar zurückgewiesen worden. Dies war übereinstimmenden Medienberichten zu entnehmen. Vor dem Landgericht Mannheim sei der Antrag als unbegründet gewertet worden.

Damit kann der Prozess gegen den Wettermoderator am 13. September in gleicher Besetzung fortgesetzt werden. Dem Moderator wird vorgeworfen seine Ex-Freundin angeblich vergewaltigt zu haben. Die dts Nachrichtenagentur muss aufgrund der aktuellen Rechtsauslegung zum Persönlichkeitsschutz trotz der breiten medialen Berichterstattung weiterhin auf die Nennung des Namens verzichten.
DEU / Kriminalität / Justiz / Leute
10.09.2010 · 18:16 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen