News
 

Wetterdienst weitet Unwetterwarnung auf Brandenburg aus

Offenbach (dts) - Der Deutsche Wetterdienst hat seine Unwetterwarnungen ausgedehnt. Demnach gelten für Teile Mecklenburg-Vorpommerns und Brandenburgs die Warnungen vor ergiebigem Dauerregen und Starkregen. Die aktuellen Warnungen gelten zunächst bis Samstagmittag.

Durch das Unwetter kann es zu Überflutungen von Kellern und Straßen, Hochwassern in Bächen und Flüssen sowie zu Überschwemmungen von Straßen kommen. Ein kleinräumiges Tiefdruckgebiet über der Ostsee verlagert sich nur wenig. Es bestimmt am Freitag und am Wochenende das Wetter im Nordosten Deutschlands. Es gibt immer wieder schauerartig verstärkten Regen, vereinzelt mit Gewittern. Vor allem in Vorpommern fällt zunächst bis Samstagmittag Dauerregen zwischen 40 und 60 Liter pro Quadratmeter. Stellenweise fallen in den östlichen Gebieten unwetterartige Niederschlagsmengen über 50 Liter pro Quadratmeter in 24 Stunden. Es ist mit einer weiteren Ausdehnung der Unwetterwarnung zu rechnen.
DEU / Wetter / Natur / Straßenverkehr / Livemeldung
29.07.2011 · 14:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen