News
 

Wetterdienst warnt vor starkem Schneefall und Schneeverwehungen im Nordwesten Deutschlands

Offenbach (dts) - Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Schneefall und Schneeverwehungen im Nordwesten Deutschlands. Betroffen sind Teile von Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und des Saarlands. Die aktuelle Warnung gilt zunächst für Donnerstag von 6 bis 24 Uhr.

Durch den Schneefall könnten stellenweise Straßen und Schienenwege unpassierbar werden. Zudem besteht die Gefahr, dass Bäume unter der Schneelast zusammenbrechen. Die Ausläufer eines Sturmtiefs über Skandinavien greifen ab den Frühstunden von Nordwesten auf Deutschland über, überqueren Deutschland im weiteren Tagesverlauf südostwärts und führen maritim geprägte Arktikluft heran. Dabei kommt es gebietsweise zu teils starken Schneefällen, zusammen mit dem auffrischenden Wind sind Schneeverwehungen möglich, vor allem in höheren Berglagen kommt es zu Sturmböen. Im nordwestdeutschen Küstenbereich und ganz im Westen ist durch Einmischung milderer Nordseeluft kurzzeitig auch Regen möglich, der bei noch gefrorenem Boden zu gefährlichem Glatteis führt. Mit erheblichen Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen.
DEU / SWH / HAM / BRE / NDS / NRW / HES / RLP / SAR / Wetter / Livemeldung / Straßenverkehr / Zugverkehr
15.12.2010 · 20:27 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen