News
 

Wetterdienst warnt vor Glatteis im Norden und in der Mitte Deutschlands

Offenbach (dts) - Der Deutsche Wetterdienst erweitert seine Unwetterwarnung und warnt derzeit vor Glatteisbildung in Teilen von Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Die aktuelle Warnung gilt zunächst bis Samstag, 0:00 Uhr. Der Ausläufer eines Tiefs überquert Deutschland von der Nordsee her.

Dabei fließt mit kräftigen Nordwestwinden vorübergehend deutlich mildere Meeresluft heran. Im Laufe des Abends muss mit aufkommendem Schneefall im Norden und in der Mitte Deutschlands gerechnet werden, der in Regen übergehen kann. Dabei wird es verbreitet zu gefrierendem Regen kommen, der zu gefährlicher Glatteisbildung führen kann.
DEU / SAH / NDS / SWH / MVP / Wetter / Straßenverkehr / Livemeldung
10.12.2010 · 16:09 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen