News
 

Wetterdienst: Vulkanaschewolke zieht Richtung deutsche Küste

Offenbach (dts) - Die Aschewolke des isländischen Vulkans Grimsvötn wird im Laufe des Dienstags in Richtung der deutschen Nordseeküste ziehen. Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Die Aschekonzentration könne demnach am Dienstagabend in der norddeutschen Küstenregion Werte zwischen 0,2 und 2,0 Mikrogramm je Kubikmeter Luft erreichen.

In einem solchen Fall seien Flüge nur unter besonderer Aufsicht möglich. Derzeit befindet sich die Aschewolke nördlich von Schottland. Erste große Airlines, darunter British Airways, KLM, Aer Lingus und Easyjet, hatten bereits am Montag Flüge nach Schottland und in den Norden Großbritanniens für Dienstag gestrichen. Nach der Streichung sitzen dort nun tausende Reisende fest. Störungen des Flugverkehrs gibt es unter anderem auf den Airports in Glasgow und Edinburgh. Der Vulkan Grimsvötn war am Samstag ausgebrochen. Eine Aschewolke stieg dabei bis zu 5.500 Meter in die Atmosphäre auf. Im vergangenen März hatte ein Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull für umfangreiche Behinderungen im Flugverkehr in Nord- und Mitteleuropa gesorgt.
DEU / Wetter / Natur / Luftfahrt / Reise
24.05.2011 · 10:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen