News
 

Wetterdienst: September etwas zu kühl und gebietsweise extrem nass

Offenbach (dts) - Der September 2010 ist im Durchschnitt etwas zu kühl und gebietsweise extrem nass gewesen. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2.100 Messstationen. Die Mitteltemperatur im September lag demnach deutschlandweit mit 12,4 Grad knapp ein Grad unter dem vieljährigen Mittel.

Vor allem im Süden und Osten des Bundesgebiets war es zu kühl. Das Sonnenscheinsoll sei jedoch knapp erreicht worden. Im bundesweiten Durchschnitt brachte der September mit etwa 79 Litern Regen pro Quadratmeter 28 Prozent mehr als das langjährige Mittel (61 Liter pro Quadratmeter). An vielen Messstellen wurden dabei die bisherigen Monatsrekorde gebrochen, oft mit der vier- bis fünffachen Menge des Klimamittelwertes.
DEU / Wetter / Daten
29.09.2010 · 15:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen