News
 

Wetterdienst: Dezember 2011 war zu warm und zu nass

Offenbach (dts) - Der Dezember 2011 ist im langjährigen Vergleich zu warm und zu nass gewesen. Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2.000 Messstationen mit. Im Vorjahr hatte gerade zu Weihnachten ganz Deutschland unter einer dicken Schneedecke gelegen.

Der Dezember 2011 zeigte sich in Deutschland hingegen erheblich zu mild: Mit durchschnittlich 3,8 Grad Celsius betrug die Abweichung nach der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990 +3,0 Grad, nach der Vergleichsperiode 1981-2010 +2,6 Grad. Damit landete er unter den mildesten fünf Dezembermonaten seit dem Beginn der flächendeckenden Messungen im Jahr 1881. Mit 123 Litern pro Quadratmeter fielen im Dezember 2011 zudem im Schnitt 175 Prozent des vieljährigen Klimawertes von 70 Litern pro Quadratmeter. Damit zählt er zu den fünf niederschlagsreichsten Dezembern seit 1881.
DEU / Wetter / Daten
29.12.2011 · 12:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen