News
 

Wetter: Wechselnd bis stark bewölkt

Offenbach (dts) - Am Dienstagabend bleibt es wechselnd bis stark bewölkt, in der Mitte und im Süden teils auch noch aufgeheitert. Im Norden fällt gebietsweise Regen, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Im Südwesten sind erste Schauer oder Gewitter herangezogen, die sich allmählich bis nach Bayern ausbreiten.

Der Wind weht meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch fällt im Norden und Nordwesten Regen oder Schneeregen, im äußersten Norden auch Schnee. Und im Süden und Südosten greifen die schauerartigen und vereinzelt gewittrigen Regenfälle noch weiter bis in den Nordosten aus. Die Temperatur sinkt auf 7 bis -1 Grad, wobei es im Norden und Nordwesten am kältesten wird. Dort ist streckenweise Straßenglätte möglich. Der Wind frischt an der Küste auf; an der Ostseeküste kann es stürmische Böen geben. Am Mittwoch überwiegen Wolken, im Norden, in der Mitte und in Alpennähe fällt gelegentlich Regen. Während es im Norden und in den mittleren Gebieten mit Höchstwerten zwischen 4 und 9 Grad kühl bleibt, steigt im Süden sowie in Rheinnähe die Temperatur auf 10 bis 16 Grad. Am Donnerstag ist es im Norden und Nordwesten heiter und trocken. Im Osten, in den mittleren Gebieten und im Süden halten sich zunächst dichte Wolken mit gelegentlichem Regen.
DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
03.04.2012 · 18:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen