News
 

Wetter: Vor allem im Westen drohen Schneeverwehungen

Offenbach (dts) - Heute schneit es fast im gesamten Bundesgebiet teils kräftig und länger andauernd. In tiefen Lagen West- und Nordwestdeutschlands sowie später in der Mitte geht der Schneefall in Regen oder Schneeregen über. Im höheren Bergland bringen Sturmböen oder auch schweren Sturmböen die Gefahr von Schneeverwehungen mit sich, der Deutsche Wetterdienst hat zudem eine entsprechende Warnung für den Westen des Landes ausgegeben. Die Temperatur steigt auf -2 bis +4 Grad. Am Abend lässt der Schnee im Norden langsam nach, allerdings ist mit Glätte zu rechnen. Die Temperaturen sinken auf 0 bis -4 Grad ab.
DEU / Wetter
02.02.2010 · 12:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen