News
 

Wetter: Von Westen aufkommender Regen

Offenbach (dts) - Am Dienstagabend ist es teils wolkig, teils klar und weitgehend trocken bei Temperaturen von 10 bis 17 Grad, im höheren Bergland bei 5 bis 9 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. In der Nacht zum Mittwoch ziehen von Westen her dichte Wolken auf und nachfolgend beginnt es zu regnen.

Nach Osten und Nordosten hin bleibt es bis zum Morgen noch trocken, wobei der Himmel vielerorts aufklart oder nur gering bewölkt ist. Vereinzelt bildet sich aber Nebel. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 12 Grad in Teilen Südwestdeutschlands und bis zu 3 Grad im Nordosten. Am Mittwoch gibt es zwischen Vorpommern und der Oberlausitz anfangs noch Wolkenauflockerungen und etwas Sonnenschein. Ansonsten breiten sich die Regenwolken aus dem Westen rasch ost-nordostwärts aus. Im Tagesverlauf stellt sich dann von Frankreich und Benelux her wechselnde Bewölkung mit Schauern, vereinzelt auch kurzen Gewittern ein. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 14 und 19 Grad, im Oberrheingraben stellenweise 20 Grad oder etwas darüber. Am Donnerstag ist es unterschiedlich bewölkt, hier und da zeigt sich auch mal die Sonne. Bereits am Vormittag muss aber schon mit einzelnen Schauern gerechnet werden. Zum Nachmittag hin kommt es dann besonders im Westen und Südwesten verstärkt zu schauerartigen Regenfällen und einzelnen Gewittern. Mit Höchstwerten zwischen 18 Grad im äußersten Nordosten und bis zu 26 Grad im Südwesten wird es merklich wärmer als an den Vortagen.
DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
05.06.2012 · 18:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen