News
 

Wetter: Vielerorts sonnig bei -4 bis -10 Grad

Offenbach (dts) - Heute scheint vielerorts die Sonne. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. In den Westen und Nordwesten ziehen allerdings hohe Wolkenfelder, es bleibt aber niederschlagsfrei.

Auch im Süden und Südosten sowie an der Ostsee ist es teils wolkig, wobei es lokal ein paar Schneeflocken geben kann. Die Höchsttemperatur liegt meist zwischen -10 und -4 Grad, wobei es zwischen Emsland und Niederrhein am wenigsten kalt wird. Im Süden sowie in der östlichen Mitte bleibt es an mehreren Orten unter -10 Grad kalt. Der Wind weht schwach bis mäßig, an und auf der Nordsee mitunter auch frisch aus östlichen bis südlichen Richtungen. In der Nacht zum Montag ist der Himmel größtenteils klar, nur im Nordwesten und Südosten teils wolkig. Die Luft kühlt sich auf -10 bis -17, in Gebieten mit Schnee unter -20 Grad ab. Nur unmittelbar an der See wird es mit -8 Grad nicht ganz so kalt. Am Montag scheint verbreitet die Sonne. Im Westen und Nordwesten zeigen sich dichtere Wolken, und auch im Süden und Südosten Bayerns ist es zum Teil stärker bewölkt. Dort können hin und wieder auch ein paar Flocken fallen. Die Höchsttemperatur liegt im Osten und Süden um -12 Grad, sonst zwischen -9 und -3 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger Nordost- bis Ostwind, an der Nordsee teils frischer südlicher Wind. In der Nacht zum Dienstag schneit es im südöstlichen Bayern, auch in Küstennähe sind einzelne Schneeschauer möglich. Sonst ist es vielfach klar. Dabei sinken die Temperaturen auf -10 bis -17, über schneebedeckten Gebieten bis -20 Grad, örtlich noch darunter.
DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
05.02.2012 · 12:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen