News
 

Wetter: Verbreitet sonnig

Offenbach (dts) - Heute scheint nach Auflösung einzelner Nebelfelder verbreitet die Sonne. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Später ist es im Westen und Süden teils wolkig, örtliche Schauer oder Gewitter zum Abend hin sind möglich.

Mit Höchstwerten zwischen 15 und 21 Grad bleibt es mild. Lediglich dort, wo der Wind vom kalten Meer her weht, ist es mit 9 bis 14 Grad kühler. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind um Ost. In der Nacht zum Samstag sind im Südwesten vereinzelt Schauer möglich. Im übrigen Land ist es weitgehend klar oder nur leicht bewölkt. Die Temperatur geht auf 8 bis 2 Grad zurück. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Am Samstag ist es im Norden und Osten häufig heiter, teils auch wolkig, aber meist trocken. In den übrigen Landesteilen kann es bei wechselnder Bewölkung vor allem über dem Bergland lokale Schauer geben, vereinzelt sind auch Gewitter dabei. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 14 und 20 Grad. Der Wind weht nur schwach, meist aus nördlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonntag sind anfangs noch letzte Schauer möglich. Sonst ist es teils stark, teils locker bewölkt, im Süden und Norden auch klar. Es kühlt auf 7 bis 1 Grad ab. Es bleibt schwachwindig. Am Sonntag ist es gebietsweise wechselnd bewölkt, oft auch sonnig und überwiegend trocken. Nur im Alpenraum sind schwache Schauer möglich, kurze Gewitter sind nicht ganz ausgeschlossen. Dabei steigt die Temperatur auf Höchstwerte zwischen 11 Grad an der Küste und 21 Grad am Südwesten. Es weht schwacher Wind aus nördlicher Richtung. In der Nacht zum Sonntag sinkt die Temperatur auf 8 Grad im Westen und 3 Grad an der Küste.
DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
23.03.2012 · 05:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen