News
 

Wetter: Tiefe Temperaturen und Schnee

Offenbach (dts) - In der Nacht zum Donnerstag ist vor allem im Nordwesten zeitweise Schnee zu erwarten. Kräftiger und länger anhaltend schneit es von Sachsen über Thüringen bis zum Allgäu. Dort kann es zwischen 5 und 10 Zentimeter Neuschnee geben, mit entsprechend winterlichen Straßenverhältnissen. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. An der Küste und in höheren Mittelgebirgslagen weht ein starker und böiger Nordostwind, mit der Gefahr von Schneeverwehungen. Die Tiefsttemperaturen liegen meist zwischen -4 und -9 Grad, bei vorübergehendem Aufklaren gibt es örtlich strengen Frost unter -10 Grad. Am Donnerstag bleibt es weiterhin stark bewölkt bis bedeckt. Vor allem südöstlich einer Linie von Karlsruhe, Thüringer Wald und Lausitz ist länger anhaltender und teilweise etwas kräftiger Schnee zu erwarten. Hier können bis zum Abend um bis zu 10 cm Neuschnee fallen, mit der Gefahr von Schneeverwehungen in den Mittelgebirgen. Die Höchsttemperaturen liegen meist zwischen -7 Grad am Alpenrand und am Erzgebirge und -1 Grad an der Küste und im Rheinland. Dazu weht an der Küste ein stark böiger nordöstlicher Wind. Vor allem an der Ostsee sind Sturmböen möglich. Sonst weht der Wind schwach bis mäßig aus meist nordöstlicher Richtung.
DEU / Wetter
10.02.2010 · 18:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen