News
 

Wetter: Teils kräftige Schauer und Gewitter

Offenbach (dts) - Heute kommt es in den südlichen und östlichen Landesteilen erneut zu teils kräftigen Schauern und Gewittern mit Starkregen (10 bis 25 l/qm) und Sturmböen (um 80 km/h). Am Nachmittag sind nach Südosten hin unwetterartige Entwicklungen möglich, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Dabei kann es zu Starkregen über 25 l/qm, kleinkörnigem Hagel und schweren Sturmböen bis 100 km/h kommen.

In der Nacht zum Donnerstag sind im Südosten noch weitere Gewitter möglich, die sich nur zögernd abschwächen. In den anderen Gebieten ist stellenweise Nebel möglich. Detaillierter Wetterablauf: Heute Vormittag und tagsüber dominieren die Wolken. Vor allem in einem Streifen Westen und Südwesten bis in den Osten Deutschlands fällt teils kräftiger Regen, im Mittelgebirgsraum kann es auch länger andauernd regnen. Am Nachmittag sind in der Mitte und besonders im Süden teils heftige Gewitter möglich. Im Norden fällt bei vielen Wolken kaum Regen, im Küstenbereich scheint sogar etwas die Sonne. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 17 Grad an der Küste, 19 und 24 Grad in der Mitte und bis 30 Grad in Südbayern. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen, kann aber in Gewitternähe stürmisch auffrischen. In der Nacht zum Donnerstag sind im Südosten gebietsweise noch Gewitter möglich, die auch noch kräftig sein können. Sonst lockern die Wolken zum Teil auf, vor allem nach Südwesten hin bildet sich stellenweise Nebel. Die Tiefstwerte liegen zwischen 17 Grad im Süden und 12 Grad im Norden. Am Donnerstag ist es heiter, im Tagesverlauf gebietsweise auch wolkig. Am Nachmittag und am Abend kommen im Westen und Südwesten teils kräftige Schauer und Gewitter auf, sonst bleibt es meist trocken. Die Temperatur erreicht im Norden um 20 Grad, sonst zwischen 22 und 27, im Süden bis 29 Grad. Abgesehen von starken Gewitterböen weht der Wind schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Freitag breitet sich gewittriger Regen nach Osten aus. Von Westen her lassen die Niederschläge dann allmählich wieder nach. Die Tiefstwerte liegen zwischen 17 und 12 Grad. Am Freitag gibt es anfangs im Süden und Südosten noch Regen. Sonst ist es wechselnd bis stark bewölkt mit einzelnen Schauern am Nachmittag. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 und 24, im Südosten können 25 Grad erreicht werden. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Südwest, gebietsweise kann es starke Böen geben.
DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
20.06.2012 · 12:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen