News
 

Wetter: Stark bewölkt und zeitweise Regen bei Höchsttemperaturen zwischen 6 und 12 Grad

Offenbach (dts) - Am Freitag ist der Himmel überwiegend stark bewölkt oder bedeckt und es regnet zeitweise, zum Teil auch kräftig. Am Nachmittag erfolgt im Westen ein Übergang zu Schauerwetter, dabei sinkt die Schneefallgrenze bis zum Abend auf etwa 600 Meter ab. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Die Höchsttemperatur liegt an der Ostseeküste und im Norden von Schleswig-Holstein nur zwischen 3 und 6 Grad, sonst zwischen 6 und 12 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig um Süd, in der West- und Südwesthälfte frisch und auf Südwest drehend. Es gibt im Westen und Südwesten zum Teil stürmische Böen, im Bergland Sturmböen oder schwere Sturmböen, in exponierten Gipfellagen auch orkanartige Böen. In der Nacht zum Samstag ist es meist stark bewölkt und es gibt von West nach Ost immer wieder Schauer, in Lagen oberhalb von 600m fällt auch Schnee. Am Alpenrand kann es leichten Frost geben, sonst liegen die Tiefswerte meist zwischen 0 und 4 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger, teils auch frischer südwestlicher Wind, im Flachland gibt es zeitweise Windböen, teils auch stürmische Böen, im höheren Bergland treten Sturmböen, in Gipfellagen vereinzelt schwere Sturmböen auf.
DEU / Wetter
26.02.2010 · 05:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen