News
 

Wetter: Sonne im Westen und Regen im Osten

Offenbach (dts) - Heute ziehen die Schauer und Gewitter weiter Richtung Osten, wo sie im Tagesverlauf zu Unwettern heranwachsen können. Vor allem am Nachmittag muss dort mit Hagel und Sturmböen gerechnet werden. Der Westen hingegen zeigt sich überwiegend trocken und sonnig. Die Temperaturen steigen deutschlandweit auf bis zu 28 Grad, wobei im Südosten schwülwarme Luft vorherrschend ist. Grund für die Aufspaltung Deutschlands in zwei unterschiedliche Wetterzonen ist laut Deutschem Wetterdienst eine nahezu stationäre Luftmassengrenze. Diese trennt sehr warme und feuchte Luft im Süden und Osten von kühlerer Luft im Norden und Westen.
DEU / Wetter
15.07.2009 · 05:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen