News
 

Wetter: Neujahrsnacht bleibt trocken

Offenbach (dts) - In der Neujahrsnacht bleibt es zunächst meist trocken, aber überwiegend stark bewölkt. Örtlich bildet sich Nebel. In der zweiten Nachthälfte kommt im Norden etwas Schnee oder Regen mit Glättebildung auf.

Dieses neue Niederschlagsgebiet erreicht bis zum Morgen etwa eine Linie südliches Nordrhein-Westfalen, nördliches Hessen und nördliches Sachsen. Die Temperatur sinkt auf +2 Grad an der Nordsee bis -8 Grad am Alpenrand. An Neujahr ist es, von vorübergehenden Auflockerungen im Norden abgesehen, stark bewölkt, im Südwesten auch neblig- trüb. Insbesondere in Mitteldeutschland fällt zeitweise etwas Schnee, in tiefen Lagen zum Teil Regen, der im Tagesverlauf mehr und mehr wieder in Schnee übergeht. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 Grad im Süden und bis zu +5 Grad im Norden. Der Wind weht im Süden meist schwach, nach Norden hin auch mäßig aus West bis Nordwest. An den Küsten und in den östlichen Gebirgen sind Sturmböen wahrscheinlich. In der Nacht zum Sonntag gibt es im Süden und Südosten noch etwas Schnee. Sonst lockern die Wolken von Norden her auf. Es kühlt sich auf -2 bis -6 Grad ab, teilte der Deutsche Wetterdienst mit.
DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
31.12.2010 · 18:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen