News
 

Wetter: Meist sonnig und warm

Offenbach (dts) - Heute Mittag ist es besonders vom Emsland bis nach Thüringen und Sachsen noch stärker bewölkt, im Tagesverlauf kommt jedoch mehr und mehr die Sonne durch. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. In den übrigen Regionen bleibt es den ganzen Tag über sonnig mit nur wenigen Quellwolken.

Die Höchstwerte liegen zwischen 19 Grad im östlichen Mittelgebirgsraum und bis 27 Grad in Südbaden. Es weht schwacher, an der See mäßiger Wind aus Nordwest bis Nord. In der Nacht zum Sonntag ist es meist klar und die Luft kühlt sich bei schwachem Nordostwind auf 13 bis 7 Grad ab. Nur vereinzelt bilden sich flache Nebelfelder. Am Sonntag bleibt es sonnig und trocken. Zu den Alpen hin sowie ganz im Südwesten bilden sich in der zweiten Tageshälfte einige Quellwolken und am Abend kann es dort örtlich Schauer und Wärmegewitter geben. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 und 25 Grad im Norden und Osten und bis zu 28 Grad im Westen und Südwesten. Es weht schwacher Wind aus Ost bis Süd. In der Nacht zum Montag sind im Südwesten zunächst noch weitere Schauer und Gewitter möglich, sonst ist es meist gering bewölkt und trocken. Bis zum Morgen geht die Temperatur auf 15 bis 10, im Osten bis 8 Grad zurück. Am Montag wird es wiederum meist sonnig, allerdings bilden sich im Tagesverlauf im Westen, Südwesten sowie in Richtung Alpen Quellwolken, die später Schauer und Gewitter bringen. Örtlich sind auch kräftige Gewitter möglich. Mit Höchstwerten von 22 bis 28 Grad bleibt es weiterhin warm. An der See bewegen sich die Temperaturen bei auflandigem Wind um 20 Grad. Der Wind weht schwach, örtlich mäßig um Südost. Im Westen und Südwesten dreht er später auf West.
Vermischtes / DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
11.08.2012 · 12:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen