News
 

Wetter: Klar und trocken, in Bayern örtlich Nebel

Offenbach (dts) - In der Nacht zum Dienstag ist es von höheren Wolkenfeldern abgesehen meist klar und trocken. In Teilen Bayerns kann sich örtlich wieder Nebel bilden. In der zweiten Nachthälfte zieht im Westen wieder dichtere Bewölkung auf.

Die Temperatur sinkt auf sieben Grad im Ruhrgebiet und bis teils -7 Grad an den Alpen. Am Dienstag setzt im Westen schauerartiger Niederschlag ein, der sich bis zum Abend nur geringfügig nach Osten ausbreitet. Sonst scheint neben lockeren Wolkenfeldern meist noch längere Zeit die Sonne. Die Temperatur erreicht 7 bis 15 Grad. Es weht ein mäßiger bis frischer Wind um Süd, der im Bergland und an der See in Böen auch Sturmstärke erreichen kann. In der Nacht zum Mittwoch regnet es bevorzugt in der Westhälfte zeitweise etwas, oberhalb 1000 m kann es auch schneien. Nach Osten zu und Richtung Küste bleibt es noch meist trocken, im äußersten Osten und Südosten anfangs teils auch mit größeren Auflockerungen. Dort kann sich jedoch gebietsweise Nebel bilden. Die Temperatur sinkt meist auf 6 bis 0 Grad, im Südosten gibt es örtlich leichten Frost bis -3 Grad. Am Mittwoch ist es wechselnd, teils auch stark bewölkt und es fallen Regenschauer, oberhalb von 800 bis 1000 m auch Schneeregen- oder Schneeschauer. Trocken bleibt es am ehesten zwischen Erzgebirge und Vorpommern. Die Höchsttemperatur liegt zwischen sechs und 13 Grad. Der Wind weht zeitweise mäßig bis frisch aus Südwest. In der Nacht zu Donnerstag fällt vor allem im Süden und Osten noch etwas Niederschlag. Sonst ist es meist wechselnd, nach Nordwesten zu auch gering bewölkt und weitgehend trocken. Die Temperatur geht auf fünf Grad an der See und bis -2 Grad im Bergland zurück. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit.
Vermischtes / DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
24.02.2014 · 18:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen