News
 

Wetter: Im Süden und Osten klar, sonst wechselnd bis gering bewölkt

Offenbach (dts) - In der Nacht zum Montag ist es nach Süden und Osten zu klar, sonst wechselnd bis gering bewölkt und trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 5 und -6 Grad. Insbesondere im Süden kann sich örtlich Nebel mit Glätte bilden, teilte der Deutsche Wetterdienst mit.

Am Montag scheint bei meist nur wenigen Wolkenfeldern länger die Sonne. Im Nordwesten ist es zeitweise aber auch dichter bewölkt. Es bleibt aber auch dort trocken. Dabei werden Höchsttemperaturen zwischen 7 Grad an den Küsten und im Bergland sowie bis 15 Grad im Westen und Südwesten erreicht. Der Wind weht mäßig um Südost, an der Nordsee und im höheren Bergland teils auch frisch mit starken bis stürmischen Böen. In der Nacht zum Dienstag ist es von höheren Wolkenfeldern abgesehen meist klar und trocken. In Teilen Bayerns kann sich jedoch örtlich wieder Nebel bilden. In der zweiten Nachthälfte ziehen im Westen wieder dichtere Wolken auf. Die Temperatur sinkt auf 7 Grad am Niederrhein und bis -5 Grad an den Alpen, über Schnee auch tiefer. Am Dienstag setzt im Westen schauerartig verstärkter Regen ein, der sich bis zum Abend über die komplette Westhälfte ausbreitet. Im Osten und Südosten scheint dagegen neben lockeren Wolkenfeldern auch längere Zeit die Sonne. Die Temperatur erreicht 6 bis 14 Grad. Es weht ein mäßiger bis frischer Wind um Süd, der im Bergland und an der See in Böen auch Sturmstärke erreichen kann.
Vermischtes / DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
23.02.2014 · 18:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen