News
 

Wetter: Im Süden teilweise noch Schnee, sonst aufgelockert

Offenbach (dts) - Heute schneit es im Süden und in den östlichen Mittelgebirgen anfangs noch etwas, sonst lockert es zunehmend auf und es bleibt weitgehend niederschlagsfrei. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen -10 Grad in Südosten und den östlichen Mittelgebirgen und -3 Grad im Westen und Nordwesten.

Im Norden ist der Wind meist nur schwach bis mäßig. Im Süden teils auch stark böig auffrischend aus Nordost bis Ost. In der Nacht zum Samstag ist es im Süden teils wolkig, sonst überwiegend gering bewölkt oder klar und die Temperatur geht auf -10 bis -18 Grad zurück. Am Alpenrand sind bei längerem Aufklaren -20 Grad möglich. Am Samstag ist es überwiegend locker bewölkt, nur an der Küste ziehen ein paar dichtere Wolkenfelder durch, es bleibt aber meist trocken. Dabei steigt die Temperatur auf -10 Grad am Alpenrand und auf -1 Grad im Nordwesten. Zudem weht ein schwacher bis mäßiger Wind, in den Alpen auch stark böig aus Ost bis Nordost. In der Nacht zu Sonntag ist es in der Südhälfte vielfach klar, im Nordwesten zieht starke Bewölkung auf, aus der es nachfolgend anfängt zu schneien. Dabei sinkt die Temperatur auf -5 Grad an der Küste und im Binnenland verbreitet auf -10 bis -17 Grad, am Alpenrand sind Werte unter -20 Grad möglich. Am Sonntag startet der Tag verbreitet locker bewölkt und trocken. Im Tagesverlauf werden vor allem im Norden die Wolken dichter und es schneit nachfolgend. Sonst bleibt es den Tag über freundlich und trocken. Dabei steigt die Temperatur auf Werte um 0 Grad im Nordwesten und -7 Grad im Südosten. Zudem weht ein schwacher bis mäßiger Wind, im Norden aus West und im Süden aus Nordost.
DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
10.02.2012 · 05:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen