News
 

Wetter: Im Osten und Süden erneut Schauer und Gewitter

Offenbach (dts) - Heute entwickeln sich vor allem im Süden und Osten mit Schwerpunkt in der zweiten Tageshälfte erneut Schauer und starke Gewitter mit Unwetterpotenzial. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Meist trocken ist es im Westen und Nordwesten.

Die Höchstwerte liegen zwischen 22 Grad im Norden und Nordwesten und 27 Grad im Südosten. Der schwache, an der See auch frische Wind weht zumeist aus Südwest und dreht später auf West. In der Nacht zu Montag klingen die Niederschläge ab, gebietsweise klart es auf. Die Minima liegen zwischen 18 Grad im Südosten und 11 Grad im Nordwesten. Am Montag ist es im Westen und Norden heiter bis wolkig und trocken. Im Süden ist es teils stärker bewölkt mit Schauern, auch Gewitter sind möglich. Später verlagern sich diese Niederschläge in den Osten. Die Höchsttemperaturen liegen meist zwischen 20 und 25 Grad. In der Nacht zu Dienstag kühlt die Luft auf 17 bis 10 Grad ab. Es weht schwacher bis mäßiger, allmählich auf nördliche bis östliche Richtungen drehender Wind. Am Dienstag zeigt sich weiterhin in der südöstlichen Hälfte Deutschlands vielfach stärkere Bewölkung und es regnet zeitweise, nachmittags und abends sind besonders in Bayern und Sachsen auch Gewitter möglich. In der Nordwesthälfte ist es im Allgemeinen heiter bis wolkig und trocken. Die Temperaturen steigen auf 21 bis 27 Grad, mit den höchsten Werten erneut im Südostbayern. Es ist schwachwindig. In der Nacht zum Mittwoch gehen die Temperaturen auf 18 bis 11 Grad zurück.
DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
01.07.2012 · 05:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen