News
 

Wetter: Im Nordosten sonnig, sonst bedeckt

Offenbach (dts) - Heute scheint im Nordosten, später auch im äußersten Norden zeitweise die Sonne und es bleibt trocken. Sonst ist es dagegen stark bewölkt oder bedeckt, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Zeitweise gibt es leichten, im Bergland anfangs auch noch mäßigen Schneefall, in tiefen Lagen im Westen und Süden auch Regen.

Der Niederschlag lässt im Tagesverlauf von Westen her nach. Die Höchstwerte liegen zwischen -7 Grad an der Oder und +5 Grad am Rhein. Der Wind weht mäßig, im Süden und Westen aus West, sonst aus Ost. An den Küsten gibt es steife Böen. In der Nacht zum Samstag schneit es bei bedecktem Himmel besonders an den Alpen und im Bayrischen Wald noch etwas. Sonst bleibt es bei starker Bewölkung überwiegend trocken. Im Norden und Nordosten ist es leicht bewölkt oder klar. Gebietsweise kann sich Nebel bilden. Bei Tiefstwerten zwischen 0 Grad am Niederrhein und -15 Grad an der Oder muss streckenweise mit Glätte gerechnet werden. Der Wind weht schwach bis mäßig, an der Küste frisch aus unterschiedlichen Richtungen. Am Samstag ist es im Norden und Osten teils heiter, teils wolkig und trocken. Dabei herrscht leichter, von Vorpommern bis zur Lausitz auch mäßiger Dauerfrost mit Temperaturen zwischen -1 und -9 Grad. Auch im Südwesten und am Alpenrand kann die Bewölkung auflockern. Sonst halten sich meist dichte Wolken, nach Südosten zu schneit es auch noch ein wenig. Die Temperaturen bewegen sich im Westen und Süden zwischen 0 und 6 Grad. Der östliche Wind frischt auf, mit starken Böen an den Küsten. Am Sonntag ist es im Norden und Osten teils wolkig, teils heiter und weitgehend trocken. Nur im äußersten Osten und an der Ostsee kann es etwas schneien. Im übrigen Deutschland überwiegt dichte Bewölkung, aus der es besonders im Süden zeitweise schneit, anfangs teils noch recht kräftig. An Rhein und Neckar fällt teils auch Regen. Die Höchstwerte liegen in der Südwesthälfte zwischen 0 und 4 Grad, in der Nordosthälfte zwischen -9 und 0 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Westen und Süden sowie an der Küste anfangs noch frisch bis stark, im Nordosten aus Südost, sonst aus West. An der Küste und im Bergland gibt es Sturmböen.
Vermischtes / DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
24.01.2014 · 12:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen