News
 

Wetter: Im Nordosten heiter und trocken

Offenbach (dts) - Am Mittwoch ist es im Südwesten und Westen zunächst wechselnd wolkig und trocken. Am Nachmittag bilden sich dann dort Schauer und Gewitter, teilte der Deutsche Wetterdienst. Am Alpenrand bleibt es stark bewölkt und es regnet zeitweise.

Sonst ist es vielfach heiter und trocken. Nur Richtung Brandenburg und Sachsen besteht am Nachmittag eine erhöhte Gewitterneigung. Die Tageshöchsttemperatur erreicht Werte um 20 Grad am Alpenrand und bis 30 Grad an der Oder. Sonst werden Temperaturen um 25 Grad erreicht. Der Wind ist überwiegend schwach bis mäßig, an der Küste auch frisch und kommt aus Nord bis Nordost. In der Nacht zu Donnerstag lösen sich Schauer und Gewitter auf und es kühlt auf 17 bis 9 Grad ab. Am Donnerstag ist es in der Mitte und im Norden meist heiter und trocken. Im Süden sind einzelne Schauer oder Gewitter möglich. Die Höchsttemperatur erreicht 20 bis 29 Grad, an der See bleibt es bei auflandigem Wind kühler. Am Freitag überwiegt heiteres, teils sonniges und trockenes Wetter. Nur im Südosten ist es wolkiger und dort sind örtlich Schauer und Gewitter möglich. Die Temperatur steigt auf etwa 20 Grad im Osten bis 25 Grad im Westen, an den Küsten teilweise nur auf Werte um 15 Grad.
DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
23.05.2012 · 05:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen