News
 

Wetter: Im Norden und Osten letzte Schauer und Gewitter

Offenbach (dts) - In der Nacht zum Freitag gibt es im Norden und Osten noch letzte Schauer und Gewitter. Sonst ist es unterschiedlich bewölkt, teils klar und weitgehend trocken. Die Tiefsttemperaturen liegen meist zwischen 12 und 6 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.

Am Freitag ist es vor allem im Norden stark bewölkt, dazu kann es dort auch etwas regnen. In der Mitte und im Süden zeigt sich bis zum Nachmittag längere Zeit die Sonne, am Nachmittag und Abend bilden sich von Südwesten her verbreitet Schauer, dabei sind auch Gewitter möglich, die lokal kräftig sein können. Im Süden und Südosten liegen die Höchsttemperaturen nochmals über 20 Grad, in den übrigen Gebieten zwischen 14 und 19 Grad. An der See werden teilweise nur um 12 Grad erreicht. Der Wind weht schwach bis mäßig, er kommt vorwiegend aus westlichen oder südwestlichen Richtungen, in Schauern und Gewittern kann er stark böig auffrischen. Am Samstag ist es vor allem in der Mitte Deutschlands teils stark bewölkt mit zeitweiligem Regen, nach Süden hin ist es wechselhaft mit Schauern und Gewittern. Nur ganz im Norden bleibt es trocken bei sonnigen Abschnitten. Die Tageshöchsttemperaturen liegen von Nord nach Süd zwischen 10 und 20 Grad. Der Wind weht meist schwach, im Norden aus Nordwest, im Süden aus Südwest.
DEU / Wetter / Wetterbericht / Livemeldung
03.05.2012 · 18:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen