News
 

WestLB-Abwicklungsbank und WGZ-Bank tauschen Griechen-Anleihen

Düsseldorf (dts) - Die Erste Abwicklungsanstalt (EAA) und die WGZ-Bank beteiligen sich an der Umtauschaktion für griechische Anleihen. Das berichtet die "Rheinische Post" (Mittwochausgabe). Die EAA, besser bekannt als so genannte "Bad Bank" der WestLB, hält derzeit noch griechische Anleihen über 1,1 Milliarden Euro.

Bei der WGZ-Bank betrug das Volumen zum Ende des vergangenen Jahres 316 Millionen Euro. Die deutschen Banken sollten bis gestern Mittag der Bundesbank mitteilen, ob sie an der Umtauschaktion teilnehmen wollten. Die Informationen gehen dann über das Bundesfinanzministerium nach Griechenland, das die Umtauschaktion von einer Mindestbeteiligungsquote abhängig machen will.
DEU / Griechenland / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
07.09.2011 · 00:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen