News
 

Westjordanland: Israelische Soldaten erschießen zwei Palästinenser

Jerusalem (dts) - An einem Kontrollpunkt bei Nablus haben israelische Soldaten heute zwei Palästinenser erschossen. Die beiden Männer hätten versucht, einen Soldaten zu erstechen, teilte eine Sprecherin des israelischen Militärs mit. Seine Kameraden hätten daraufhin das Feuer eröffnet. Nach israelischen Angaben waren die Palästinenser mit einer Mistgabel und einer zerbrochenen Flasche bewaffnet. In den vergangenen Tagen kam es zu mehreren Konflikten zwischen israelischen Sicherheitskräften und Palästinensern. Am Samstag erschossen Soldaten bei Protesten gegen die israelische Siedlungspolitik einen Palästinenser. Zudem starb ein Jugendlicher aufgrund von Schussverletzungen am Kopf, die er bei einer Demonstration am Samstag erlitten hatte. Der US-Nahostgesandte George Mitchell will sich in den kommenden Tagen um die Aufnahme indirekter Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern bemühen. Er übergab Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu eine formelle Einladung ins Weiße Haus für nächsten Dienstag. US-Präsident Barack Obama will mit Netanjahu den Streit um die israelische Siedlungspolitik schlichten.
Israel / Weltpolitik / Proteste
21.03.2010 · 19:27 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen