News
 

Westerwelle zieht positive Zwischenbilanz des Afghanistan-Einsatzes

Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat eine positive Zwischenbilanz des Afghanistan-Einsatzes der Bundeswehr gezogen. Afghanistan sei kein sicherer Hafen mehr für den internationalen Terrorismus, sagte Westerwelle. Der Wiederaufbau sei vorangekommen, die Arbeit aber noch nicht getan. Der Weg zu dauerhaftem Frieden sei noch lang. Der Bundestag entscheidet heute Nachmittag darüber, die Obergrenze für die deutsche Truppe von 5350 auf 4900 Soldaten zu reduzieren. Zustimmung gilt als sicher.

Konflikte / Bundestag / Afghanistan
26.01.2012 · 06:21 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen